Der Weg des Abwassers

Was passiert eigentlich mit Schmutzwasser? Wo landet das Regenwasser? Und was darf nicht im Abwasser landen? Lesen Sie hier nach, wie wir uns um die Beseitigung von Abwasser für Sie und unsere Stadt Wesel kümmern.

Was passiert mit dem Abwasser?

Wir kümmern uns darum, dass das Abwasser genau dort landet, wo es hingehört. Dafür arbeiten wir in Wesel sowohl im (modifizierten) Trennsystem als auch im Mischsystem. Was heißt das konkret?

Abwassergebühren

Bei Fragen zu Schmutzwassergebühren (z. B. Sprengwasser) wenden Sie sich bitte an die Stadt Wesel – Team Steuern und Abgaben (Telefon 0281 203-2737).
Weitere Informationen auf der Homepage der Stadt Wesel

Kanalnetz

Kanalnetz

Ganz einfach gesagt: Alles, was gefährlich ist, sich absetzt oder zu Verstopfungen führen könnte. Denn all das bedeutet für uns viel mehr Arbeit und ist mit hohen zusätzlichen Kosten verbunden. Zum Beispiel bei Stoffen wie Benzin, die gefährliche Dämpfe oder Gase bilden. Oder auch:
    • Katzenstreu (saugt Flüssigkeit auf und lagert sich ab)
    • Essensreste (bilden Fettschichten und sorgen für Verengungen)
    • Feuchttücher (bauen sich nicht schnell genug im Kanal ab, obwohl Hersteller dies oft versprechen. Sie sorgen gerade an den Pumpwerken für kostenintensive Verstopfungen)
    • Weitere Hygieneartikel wie Ohrenstäbchen, Präservative etc. (diese sorgen ebenfalls für Verstopfungen)
Ganz wichtig: Medikamente sollten Sie niemals über das Waschbecken oder die Toilette entsorgen. Die Kläranlage kann sie bei der Reinigung nicht abbauen. Was leider bedeutet, dass die Medikamente dann in Flüssen oder Seen landen und Tieren und Pflanzen schaden. Medikamente gehören in den Restmüll oder alternativ in die Container der Schadstoffsammelstellen. Ist das Haltbarkeitsdatum abgelaufen? Dann können Sie das Medikament auch ganz einfach in einer Apotheke abgeben. Möglichkeiten gibt es viele, das Abwasser ist aber keine! Möchten Sie sich tiefergehender über das Thema informieren? Hier finden Sie die „Spielregeln“ für die Abwasserentsorgung bzw. die Abwasserbeseitigungssatzung der Stadt Wesel.
Trennsysteme leiten das Regenwasser oft in naheliegende, teils auch kleine Gewässer. Manchmal stehen dafür Speichermöglichkeiten bereit. Jede Einleitung überprüfen und berechnen unsere Fachleute zusammen mit dem Kreis Wesel.
Ein Mischsystem bedeutet: Hier werden alle Abwässer – egal ob Schmutz- oder Regenwasser – in einer gemeinsamen Leitung abgeführt und zentral in den Kläranlagen gereinigt. Im Trennsystem wiederum wird das Regenwasser – wie der Name schon sagt –getrennt von dem übrigen Schmutzwasser gesammelt. In Neubaugebieten sind oft modifizierte Trennsysteme üblich. Der Unterschied zum herkömmlichen Trennsystem: Das Regenwasser wird nicht in einen öffentlichen Kanal geleitet, sondern versickert auf dem eigenen Grundstück. Achtung: Der Schmutzwasserkanal ist hiervon unberührt.

Unsere innovative Lösungen für Ihr Zuhause

Kläranlage

Mehr erfahren

Netzanschluss

Mehr erfahren

Starkregen

Mehr erfahren